Hamburger Wappen - Stempelstelle 74

Hamburger Wappen – Stempelstelle 74

Das Hamburger Wappen ist eine urige Felsformation nahe Timmenrode, die zur Harzer Teufelsmauer gehört. Die Harzer Wandernadel führt das „Wappen“ als Stempelstelle 74.

Steil ragen die Felstürme nördlich von Timmenrode im Landkreis Harz (Sachsen-Anhalt) in den Himmel. Drei an der Zahl erinnern diese an das Wappen einer berühmten Hansestadt. Im Volksmund sind die Felsen daher als Hamburger Wappen bekannt. Tatsächlich heißen die markanten Klippen eigentlich Drei Zinnen. Das Sandstein-Trio liegt jedenfalls auf 252 m ü. NN und stellt ein Teilstück der legendären Harzer Teufelsmauer. Davon ab bieten euch die Drei Zinnen einen tollen Ausblick auf den Vorharz.

Drei Zinnen oder Hamburger Wappen

Freilich kein Wunder, sind die Zinnen teilweise doch sogar „begehbar“. Allerdings nur für Wagemutige mit sicherem Tritt und Schwindelfreiheit. Doch auch sonst lädt die Stempelstelle 74 zum Erkunden und Entdecken ein. Neben den drei Felstürmen locken etliche weitere Felsen, Vorsprünge und sogar Höhlen – die Kuhställe – auf kleine wie große Abenteurer. Den Kuhställen gegenüber liegt zudem das Teufelsloch, eine auf zwei Seiten offene Höhle. An deren nördlicher Außenwand findet ihr wieder die Rittertreppe bzw. Steintreppe. Der Aufstieg über die in den Fels geschlagenen Tritte ist jedoch ohne entsprechende Sicherung zu gefährlich.

Koordinaten Hamburger Wappen
Stempelstelle 74
WGS84: 51° 46′ 36.84″ N, 11° 0′ 4.07″ E
51.7769°, 11.00113°
UTM: 32U 638054 5738119
Geo URI: geo:51.7769,11.00113

Ums Eck wartet schließlich mit der Kuxburg auch noch ein Burgstall. Mehr als ein paar Reste von Wällen und Gräben sind von der Burg allerdings nicht erhalten. Dafür lockt euch an den Drei Zinnen mit der Stempelstelle 74 ein Stempel der HWN.

Wandern zur HWN Stempelstelle 74

Wie ihr das Wappen erreicht? Am schnellsten und bequemsten von Timmenrode, konkret vom hiesigen Sportplatz. Von hier braucht ihr zum Hamburger Wappen nur zehn Minuten. Schöner ist jedoch eine Tour ab Blankenburg über den urigen Kammweg (Löbbecke-Stieg). Starten könnt ihr eine Wanderung zum Hamburger Wappen jedenfalls von…

  • Blankenburg, Parkplatz Schnappelberg* (3,2 km)
  • Timmenrode, Parkplatz Sportplatz (0,6 km)
  • Thale, Parkplatz Seilbahnen* (5,2 km)
  • Thale, Parkplatz Rosstrappe (6,6 km)

* kostenpflichtig, ohne Sternchen kostenlos

Bestseller Nr. 1
Weite Wege Wandern: Erfahrungen und Tipps von 45.000 Kilometern...*
Christine Thürmer (Autor) - Katrin von Chamier (Sprecher)
15,78 EUR
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Der große Trip - Wild [dt./OV]*
Amazon Prime Video (Video on Demand); Reese Witherspoon (Cheryl Strayed), Laura Dern (Bobbi) (Schauspieler)
9,99 EUR

Nahe Stempelstellen ab dem Hamburger Wappen

Wie so oft lohnt es, wenn ihr die Stempelstelle 74 mit anderen nahen Stempeln verbindet. Der bereits erwähnte Kammweg führt euch zum Beispiel gleich zum nächsten Stempel, dem Großvater. Auf den Weg begeistern euch außerdem noch Fuchsbau, Gewittergrotte und Heidelbergwarte. Nahe Stempel sind zudem…

Weitere Ziele ab der Stempelstelle 74

Davon ab gibt es ein paar Ziele, die selbst ohne HWN-Stempel interessant sind. Etwa…

  • Bodetal Thale (6,2 km)
  • Fuchsbau (0,9 km)
  • Gasthaus Helsunger Krug (0,9 km)
  • Gewittergrotte (1,0 km)
  • Großes Schloss Blankenburg (3,8 km)
  • Großmutter (2,8 km)
  • Heidelbergwarte (1,3 km)
  • Hexentanzplatz Thale (8,1 km)
  • Kuxburg (0,6 km)
  • Roßtrappe (7,0 km)

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient Harzer-Wander-Gui.DE an qualifizierten Verkäufen (* = Affiliate-Links). Letzte Preis-Aktualisierung am 23.09.2021. Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von Amazon Product Advertising (API).

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*