La Viershöhe - Stempelstelle 72

La Viershöhe – Stempelstelle 72

Die La Viershöhe (auch La Viereshöhe) ist ein kleines Felsplateau bei Thale im Landkreis Harz, Sachsen-Anhalt. Dieses ist von der Harzer Wandernadel als Stempelstelle 72 markiert.

Den Aussichtspunkt auf 478,9 m ü. NN könnt ihr recht leicht finden, liegt dieser doch nahe dem legendären Hexentanzplatz. Konkret quasi am Ende des hiesigen Tierparks und somit auf der rechten (Süd)Seite des hier stark zerklüfteten und rund 200 m tiefer liegenden Bodetals. Apropos Bodetal: Auf bzw. in dieses bietet euch die La Viershöhe eine tolle Sicht. Gegenüber gen Nord seht ihr außerdem die sagenumwobene Roßtrappe, gen Nordost wiederum das knapp 3 km entfernte Thale. Naturräumlich gehört das kleine Plateau übrigens zum Unterharz (Haupteinheit) und zum Ramberg (Untereinheit)

Schon gewusst? Das Bodetal steht seit 1937 unter Naturschutz. Die La Viershöhe befindet sich zum Beispiel im Naturpark Harz / Sachsen-Anhalt. Teile des Plateaus gehören obendrein zum Landschaftsschutzgebiet Harz und Vorländer sowie zum Vogelschutzgebiet Nordöstlicher Unterharz.

La Viershöhe: Hommage an einen Förster

Ihren Namen bekam die Höhe vom Oberförster La Viers, der im 19. Jahrhundert lebte und eventuell hugenottischer Abstammung war. Damals war La Viers jedenfalls der ranghöchste Forstbeamte der preußischen Provinz Sachsen für die hiesigen Harzer Forste. Als leidenschaftlicher Jäger lernte der Mann schnell den landschaftlichen Reiz der Gegend zu schätzen. La Viers machte sich daher und vor allem aufgrund des aufkommenden Tourismus für die Schaffung von Wanderwegen stark. Und zwar lange bevor es die heutigen Harzklubs gab.

Koordinaten La Viershöhe
Stempelstelle 72
WGS84: 51° 43′ 50.09″ N, 11° 1′ 0.59″ E
51.73058°, 11.01683°
UTM: 32U 639279 5732998
Geo URI: geo:51.73058,11.01683
La Viershöhe: Blick auf Roßtrappe und Thale
Aussicht von der La Viershöhe auf Roßtrappe und Thale

Das Felsplateau lockt euch jedenfalls mit einer tollen Aussicht. Außerdem mit der Stempelstelle 72 der Harzer Wandernadel und einer Bank zum Verweilen. Doch Obacht: Gen Nord fallen die Felsen steil ins Bodetal ab. Selbstredend ist die La Viershöhe mit einem Gelände gesichert.

Wandern zur Stempelstelle 72

Erreichen könnt ihr das Plateau am schnellsten vom Hexentanzplatz, von dem es nur wenige hundert Meter sind. Haltet euch einfach gen Tierpark und folgt dessen Zaun bis zum Ende. Hier weist euch ein Schild den (rechten) Weg. Auch von Thale lohnt der Weg, zum Beispiel mit der Seilbahn. Oder ihr kraxelt über die Serpentine am Hirschgrund hinauf. Startpunkte für eine Tour zur Stempelstelle 72 wären…

  • Thale, Parkplatz Hexentanzplatz & Rosstrappe* (3,1 km)
  • Thale, Hexentanzplatz* (0,9 km)
  • Roßtrappe, Parkplatz am Lift (4,3 km)
  • Friedrichsbrunn, Parkplatz Am Ramberg (7,0 km)
  • Stecklenberg, Parkplatz Stecklenburg (6,9 km)
  • Treseburg, Parkplatz am Kreisel / Feuerwehr* (4,8 km)

* kostenpflichtig, ohne Sternchen kostenlos

Bestseller Nr. 1
Der Harz in 4 Teilen: Oberharz • Mittlerer Harz • Südharz • Ostharz Wander- und Fahrradkarten*
01.06.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Schmidt-Buch-Vlg (Herausgeber)
14,80 EUR
Bestseller Nr. 2

Nahe Stempel ab der Harzer Wandernadel 72

Den Pfad zur La Viershöhe aka Stempelstelle 72 könnte ihr außerdem gleich fortsetzen. Knapp 1,4 km entfernt ergattert ihr an der Prinzensicht schon den nächsten Stempel. Noch ein Stück weiter locken das Pfeildenkmal sowie der Weißer Hirsch.

Weitere Wanderziele ab der La Viershöhe

Davon ab findet ihr ab der Harzer Wandernadel 72 noch ein paar weitere Ziele, die lohnen. Zum Beispiel…

  • Harz-Bob (1,0 km)
  • Ochsenteich (2,7 km)
  • Stecklenburg (6,9 km)
  • Tierpark Hexentanzplatz (0,6 km)
  • Wolfsbergblick (7,2 km)

Hinweis Amazon: letzte Preis-Aktualisierung am 26.11.2020, es gelten die Preise auf der Amazon-Webseite zum Zeitpunkt des Kaufs / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*