Harzer Wandernadel 188 – Teufelsmauer Weddersleben

Die Teufelsmauer Weddersleben (Harzer Wandernadel 188) ist eine Reihe markanter Sandstein-Formationen am nördlichen Harzrand, die sich gut 30 Kilometer von Blankenburg über Weddersleben und Rieder bis nach Ballenstedt ziehen. Weddersleben ist das Stichwort, hier finden sich in Richtung Neinstedt mit Königssteine und Mittelsteine gleich zwei der ganz besonders auffälligen Stellen der Teufelsmauer – und die Stempelstelle Nr. 188 der Harzer Wandernadel.

Teufelsmauer Weddersleben Königssteine Harzer Wandernadel 188

Direkt an der Umgehungsstraße Neinstedt an der Bodebrücke/Abzweig Weddersleben liegt ein Parkplatz. Von diesem sind es nur wenige hundert Meter bis zum Stempelkasten am Fuß der skurrilen Teufelsmauer-Felsen. Der moderate (und erschlossene) Aufstieg zu den Mittelsteinen lohnt allemal, bietet eine hölzerne Aussichtsplattform doch einen fantastischen Blick auf das umliegende Harzvorland und die steil aufragenden Mittelsteine.

Teufelsmauer: Auch Goethe war hier

Über den Teufelsmauerstieg kann übrigens die gesamte Teufelsmauer bewandert werden, deren Sagen und Mythen bis heute lebendig sind. Dabei folgt der Wanderer berühmten Spuren, denn selbst Johann Wolfgang von Goethe – seines Zeichens nicht nur Dichter, sondern auch Geologe – besuchte 1784 die Teufelsmauer und fand diese einfach nur „merkwürdig schön“. Recht hatte er, was wohl heute viele Wanderer auch dank der Stempelstelle Harzer Wandernadel 188 bestätigen.

Koordinaten Teufelsmauer Weddersleben
Harzer Wandernadel 188
51° 45′ 21.71″ N, 11° 5′ 14.42″ E

In Erinnerung an den großen Poeten und seinem Besuch gelten die Mittelsteine und Königssteine daher auch für den Sonderstempel „Goethe im Harz“. Ebenso zählt die Teufelsmauer Weddersleben zu den Glücksplätzen der Harzer Wandernadel, da die Mittelsteine herrlich zum Entspannen einladen.

Teufelsmauer Weddersleben Teufelsmauerstieg Harzer Wandernadel 188

Wandern zur Stempelstelle Teufelsmauer Weddersleben

  • Bad Suderode (5,0 km)
  • Gernrode (7,0 km)
  • Neinstedt/Parkplatz Bodebrücke (0,4 km)
  • Rieder (8,1 km)
  • Stecklenberg (3,4 km)
  • Thale (4,1 km)
  • Timmenrode (7,3 km)
  • Warnstedt (3,9 km)
  • Weddersleben (1,6 km)
  • Westerhausen (7,5 km)

Nahe Stempelstellen ab Harzer Wandernadel 188

  • HWN #070 Aussichtspunkt Prinzensicht (9,4 km)
  • HWN #071 Rosstrappe/Abzweig Schurre (7,4 km)
  • HWN #072 La Viershöhe (8,8 km)
  • HWN #073 Glockenstein (5,0 km)
  • HWN #074 Hamburger Wappen (7,8 km)
  • HWN #076 Gasthaus Großvater (10,5 km)
  • HWN #178 Hirschgrund/Gasthaus Königsruh (7,2 km)
  • HWN #183 Försterblick Gernrode (7,6 km)
  • HWN #185 Preußenturm (6,7 km)
  • HWN #186 Anhaltinischer Saalstein (7,9 km)
  • HWN #187 Lauenburg (4,6 km)

Weitere Wanderziele ab Teufelsmauer Weddersleben

  • Altenburgwarte (5,5 km)
  • Hexentanzplatz Thale (8,2 km)
  • Kloster Wendhusen (3,0 km)
  • Papiermuseum Weddersleben (1,6 km)
  • Preußischer Saalstein (7,9 km)
  • Roseburg (11,2 km)
  • Ruine Stecklenburg (3,9 km)
  • Schlossmuseum Quedlinburg (6,0 km)
  • Sommerklippen (4,9 km)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*