Ilfelder Wetterfahne - Stempelstelle 95

Ilfelder Wetterfahne – Stempelstelle 95

Die Ilfelder Wetterfahne auf dem Herzberg nahe Ilfeld erlaubt euch eine grandiose Aussicht auf den Südharz. Davon ab findet ihr hier die Stempelstelle 95 der Harzer Wandernadel.

Politisch zählt die „Fahne“ zu Ilfeld und damit zum Landkreis Nordhausen. Tatsächlich gilt die Wetterfahne sogar als Wahrzeichen des kleinen Südharzer Ortes. Einst war dieser Sitz eines Adelsgeschlecht gleichen Namens, heute gehört Ilfeld dagegen zur Gemeinde Harztor.

Auf dem Herzberg: Ilfelder Wetterfahne

Eine Wetterfahne ist auf dem 480 m hohen Herzberg jedenfalls seit über 100 Jahren zu finden. Das erste Modell wurde 1870/1871 oder 1872 gebaut. Das zweite Datum scheint treffender, denn den „Windrichtungsanzeiger“ stellte man wohl nach dem Deutsch-Französischen Krieg (1870 bis 1871) auf.

Koordinaten Ilfelder Wetterfahne
Stempelstelle 95
WGS84: 51° 35′ 14.71″ N, 10° 47′ 29.69″ E
51.58742°, 10.79158°
UTM: 32U 624116 5716672
Geo URI: geo:51.58742,10.79158

So oder so: Das erste Modell war noch aus Holz gebaut und entsprechend anfällig für die Witterung. Daher musste man die Wetterfahne mehrmals erneuern. Seit 1974 steht die aktuelle Wetterfahne auf dem Herzberg, wobei man auch diese bereits zwei Mal – 1998 und 2015 – sanieren musste. Ein langer Pfeil ist übrigens seit 1912 Teil der Wetterfahne. Seither ist selbst aus dem deutlich tiefer liegenden Ilfeld (253 m) die Windrichtung abzulesen.

Aufgepasst: Die Stempelstelle 95 zählt zum Abzeichen Goethe im Harz.

Wandern zur HWN Stempelstelle 95

Der kürzeste Weg zur Wetterfahne ist der von Ilfeld (Parkplatz Georgsplatz). Allerdings ist der Aufstieg vorbei am Gänseschnabel nicht ganz ohne. Freilich kein Wunder, geht es doch auf schmalen Pfaden stetig den Herzberg hinauf. Anständige (Wander)Schuhe sind daher Pflicht. Oben belohnt euch dafür eine tolle Sicht auf Ilfeld und das Südharzer Vorland. Nahe der Wetterfahne findet ihr eine Schutzhütte, in welcher die Stempelstelle 95 installiert ist.

Wandern zu jener Stempelstelle 95 könnt ihr natürlich nicht nur von Ilfeld. Als Startpunkt taugen zum Beispiel…

  • Eisfelder Talmühle, Bahnhof (6,0 km)
  • Hufhaus, Wanderparkplatz „Tisch“ (4,4 km)
  • Ilfeld, Georgsplatz (1,5 km)
  • Neustadt/Harz, Parkplatz Waldbad / Burgruine Hohnstein (4,8 km)
  • Parkplatz Rabensteiner Stollen / HSB-Bahnhof (2,5 km)

* kostenpflichtig, ohne Sternchen kostenlos

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2

Nahe Stempel ab der Ilfelder Wetterfahne

Selbstredend findet ihr nahe der Stempelstelle 95 weitere Stempel der Harzer Wandernadel. Und zwar…

Weitere Ziele ab der Stempelstelle 95

Neben nahen Stempelstellen locken zudem weitere Ziele wie…

  • Burschenklippe (0,8 km)
  • Brockenblick (1,8 km)
  • Falkenstein (2,8 km)
  • Gänseschnabel (0,7 km)
  • Kupfertalklippen (2,1 km)
  • Oberer Bielstein (1,7 km)
  • Schaubergwerk Rabensteiner Stollen (2,4 km)
  • Unterer Bielstein (1,5 km)

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient Harzer-Wander-Gui.de an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 29.01.2023. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von der Amazon Product Advertising (API).

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*