Klostergrund Michaelstein – Stempelstelle 59

Klostergrund Michaelstein – Stempelstelle 59

Der Klostergrund Michaelstein markiert quasi das untere Ende des Klostergrunds bei Blankenburg. Die Harzer Wandernadel führt diesen Ort daher als Stempelstelle 59.

Das Tal Klostergrund erstreckt sich über gut 5,0 km zwischen Blankenburg (Harz) sowie Eggeröder Brunnen. Letzteres gehört übrigens schon zu Elbingerode. Politisch liegt das Tal somit im Landkreis Harz, Sachsen-Anhalt. Geographisch dagegen im Unterharz.

Klostergrund Michaelstein: Mönche schufen Idylle

Das Tal ist jedenfalls Idylle pur. Dichter Laubwald verspricht sattes Grün, das der Klostergrundbach wieder mit dem nötigen Nass versorgt. Vieles dieser Idylle verdanken wir allerdings Mönchen. Mönchen? Korrekt. Denn schon im 9. Jahrhundert diente die nahe Höhle Volkmarskeller (HWN #87) Einsiedlern als Klause. Über jener Höhle gründeten Zisterzienser-Mönche vom Kloster Kamp am Niederrhein 1146 dann das Kloster (Alt)Michaelstein.

Koordinaten Klostergrund Michaelstein
Stempelstelle 59
WGS84: 51° 48′ 18″ N, 10° 54′ 35″ E
51.805°, 10.909722°
UTM: 32U 631667 5741075
Geo URI: geo:51.805,10.909722

Lang stand dieses allerdings nicht. Denn schon zwischen 1151 bis 1167 zogen die Zisterzienser an das untere Ende des Klostergrunds um. Das heute bekannte Kloster Michaelstein. Und das gedieh prächtig. Zum einen dank vieler Spenden in Form von Gütern. Zum zweiten durch den Einsatz eben jener Mönche. Diese legten zum Beispiel die zahlreichen Teiche an, welche heute für den Klostergrund so typisch sind. Selbstredend hatten die Teichen einen Sinn. Und zwar die Zucht von Karpfen und Forellen.

Klostergrund: Seit 2016 (wieder) Stempelstelle

So oder so: Auch das neue Michaelstein sollte die Zeit nicht überdauern. 1525 plünderten Bauern – Stichwort Bauernkriege – das Kloster und zerstörten dabei die Klosterkirche. 1543 trat schließlich der letzte katholische Abt zurück. Die Regensteiner Grafen richteten daraufhin eine Klosterschule ein. Außerdem stellten die Blaublüter fortan alle (nun protestantischen) Äbte. Doch auch das Regensteiner Geschlecht starb 1599 aus. Heute ist im Kloster die Musikakademie Sachsen-Anhalt sowie ein Museum daheim. Gasthäuser führen die Tradition der Fischzucht fort.

2016 entdeckte obendrein die Harzer Wandernadel das Kloster bzw. den Klostergrund wieder. Denn bis 2012 war das Kloster Michaelstein schon einmal Stempelstelle. Und zwar die Stempelstelle 86 (heute Bisongehege Stangerode). Zu ihrem 10-jährigen Jubiläum kehrte die Harzer Wandernadel zurück und erhob den Klostergrund zur Stempelstelle 59 (zuvor Jagdschloss Windenhütte).

Wandern zur HWN Stempelstelle 59

Die neue Stempelstelle 59 findet ihr am Damm des dritten Teichs (großer Silberteich). Vom Parkplatz kommend steuert ihr direkt auf den Stempelkasten neben einer Infotafel zu. Apropos: Der beste Start für eine kleine Tour ist der (kostenlose) Parkplatz am Kloster. Von diesem braucht ihr bis zur Stempelstelle 59 keine zwei Minuten.

  • Blankenburg, Parkplatz Michaelstein (0,4 km)
  • Blankenburg, Parkplatz Burg Regenstein (3,8 km)
  • Eggeröder Brunnen (4,9 km)
  • Elbingerode, Parkplatz Büchenberg (8,1 km)
  • Heimburg, Ziegenberg (2,4 km)
  • Hüttenrode, Sportplatz (6,3 km)

Nahe Stempel ab dem Klostergrund Michaelstein

Typisch Harzer Wandernadel findet ihr einige weitere Stempelstellen in der Nähe. Vor allem die #87 (Volkmarskeller) bietet sich für eine Tour an. Ebenfalls nahe sind…

Weitere Ziele ab der Stempelstelle 59

Davon ab findet ihr noch ein paar weitere Ziele. Zum Beispiel:

  • Bielsteinklippe (5,8 km)
  • Blaue See Hüttenrode (7,4 km)
  • Brockenblick Hüttenrode (4,4 km)
  • Großes Schloss Blankenburg (5,3 km)
  • Kleines Schloss Blankenburg (5,2 km)
  • Klosterquelle Michaelstein (0,8 km)
  • Königspfalz Bodfeld (6,5 km)
  • Rathaus Blankenburg (4,7 km)
  • Wilhelm-Raabe-Warte (2,8 km)
  • Ziegenkopf (6,1 km)

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient Harzer-Wander-Gui.DE an qualifizierten Verkäufen (* = Affiliate-Links). Letzte Preis-Aktualisierung am 3.12.2021. Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von Amazon Product Advertising (API).

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*