Köthener Hütte - Stempelstelle 195

Köthener Hütte – Stempelstelle 195

Die Köthener Hütte ist eine Schutzhütte bei Mägdesprung. Aufgrund ihres urigen Aussehens sowie ihrer Aussicht stellt die Hütte die Stempelstelle 195 der Harzer Wandernadel.

Aussicht ist das Stichwort. Gelegen zwischen Mägdesprung und Alexisbad (Harzgerode) im Landkreis Harz (Sachsen-Anhalt) verläuft gut 85 m unterhalb der Hütte die Bundesstraße 185. Von dieser könnt ihr – je nach Blick – die weiß leuchtende Hütte bereits gut sehen. Parallel zur B 185 schlängeln sich außerdem Selke, Selketalstieg und Selketalbahn durch das Tal. Ebenfalls unterhalb befindet sich gen Südwest der Selkefall.

Die Köthener Hütte thront auf Klippenberg

Die Hütte selbst thront auf dem 385 m hohen Kapellenfelsen. Dieser zählt zum Klippenberg, der schließlich die Westabdachung der Schalkenburg (400,1 m ü. NHN) stellt. Kein Wunder also, dass euch die Köthener Hütte eine tolle Aussicht eben auf das Selketal erlaubt. Ebenfalls in Sicht: der 300 Millionen Jahre alte Ramberg. Das Granitmassiv gilt als das höchste im Unterharz überhaupt.

Bestseller Nr. 1
Luchs-Wanderkarte Selketal-Stieg und Bodetal: Offizielle, wasser- und reißfeste Wanderkarte (Luchs-Karte)*
01.08.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Schmidt-Buch-Vlg (Herausgeber)
4,95 EUR
Bestseller Nr. 2
Selketal - Bodetal: Rad- und Wanderkarte*
18.12.2015 (Veröffentlichungsdatum) - KKV (Herausgeber)
4,00 EUR
Bestseller Nr. 3
Harzgerode: Rad- und Wanderkarte (reiß- und wetterfest)*
07.10.2019 (Veröffentlichungsdatum) - KKV (Herausgeber)
4,50 EUR
Koordinaten Köthener Hütte
Stempelstelle 195
WGS84: 51° 39′ 39.24″ N, 11° 7′ 34.57″ E
51.6609°, 11.12627°
UTM: 32U 647062 5725464
Geo URI: geo:51.6609,11.12627

Ihren Namen bekam die Hütte übrigens vom Harzklub-Zweigverein Köthen. Dieser errichtete die Köthener Hütte bereits 1897. Weil der Ostharz wahrscheinlich schon damals als tolles Wandergebiet galt und immer mehr Touristen anlockte. Dank ihrem kleinen Glockenturm und dem weißen Anstrich bekam die Hütte schnell einen Beinamen: Kapelle. Tatsächlich verweist dieser auf eine frühere Hütte, die allerdings baufällig war. Apropos Glocke: Diese als Wanderer zu läuten ist quasi Tradition. Denn mit dem läuten zeigt ihr eure Ankunft an.

Wandern zur HWN Stempelstelle 195

Direkt an der Hütte entlang verläuft der Selketalstieg, der von Stiege bis Quedlinburg der Selke folgt. Der hiesige Abschnitt führt euch zudem über Klippenweg oder Pionierweg ab Alexisbad direkt zur Stempelstelle 195. Wobei allein der Weg herrlich urig ist. Der Pionierweg verläuft vorbei an diversen Klippen und durch den Pioniertunnel. Startpunkte für eine Tour zur Köthener Hütte und damit Stempelstelle 195 wären…

  • Alexisbad, Parkplatz B 185 (1,9 km)
  • Harzgerode, Parkplatz am Schloss* (3,3 km)
  • HSB-Haltestelle Drahtzug (0,8 km)
  • Mägdesprung, Carlswerk (1,6 km)

* kostenpflichtig, ohne Sternchen kostenlos

Tipp: Wollt ihr eine Tour zur Stempelstelle 195 unternehmen, versucht eine Tour im Herbst. Wenn die Natur das Blätterdach golden färbt, ist das ein echtes Erlebnis!

Nahe Stempel ab der Harzer Wandernadel 195

Selbstredend findet ihr – mehr oder wenige nahe – ein paar weitere Stempelstellen. Und zwar…

Weitere Ziele ab der Köthener Hütte

Es locken außerdem ein paar Ziele, die auch ohne HWN Stempel interessant sind. Zum Beispiel…

  • Carlswerk (1,6 km)
  • Freundschaftsklippe (0,8 km)
  • Herzog Alexis-Erbstollen (3,7 km)
  • I. Friedrichshammer (2,0 km)
  • II. Friedrichshammer (2,3 km)
  • III. Friedrichshammer (2,8 km)
  • Krausehütte (1,9 km)
  • Liebesbank (1,1 km)
  • Mägdetrappe (1,0 km)
  • Pionierklippe (0,8 km)
  • Pioniertunnel (1,0 km)
  • Schloss Harzgerode (3,1 km)
  • Schönsicht (2,9 km)
  • Wolfswarte (3,9 km)

Hinweis Amazon: letzte Preis-Aktualisierung am 26.11.2020, es gelten die Preise auf der Amazon-Webseite zum Zeitpunkt des Kaufs / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*