Talsperre Wendefurth - Stempelstelle 62

Talsperre Wendefurth – Stempelstelle 62

Die Talsperre Wendefurth ist eine Nachsperre der „großen“ Rappbodetalsperre. Dennoch führt die Harzer Wandernadel die Sperre als Stempelstelle 62.

Die Wendefurther Staumauer ragt über dem gleichnamigen Ort nah der B81 zwischen Blankenburg und Hasselfelde auf. Geographisch liegen Sperre und See im Unterharz sowie im Naturpark Harz / Sachsen-Anhalt. Politisch wiederum in Thale (Landkreis Harz). Wobei ein kleiner Teil des Sees (Rappbodestaumauer und Bode-Zufluss) zur Stadt Oberharz am Brocken gehört. Zuflüsse stellen Bode, Rappbode sowie diverse Bäche, den Abfluss allein die Bode.

Die Geschichte der Talsperre Wendefurth

Der Bau der Sperre erfolgte zwischen April 1957 und Dezember 1964. Allerdings ließ man die Baustelle zugunsten der Talsperre Pöhl und der Rappbodesperre schon ab Ende 1957 ruhen. Erst Ende 1959 ging es weiter. Der Einstau erfolgte dennoch erst 1967, da das Pumpspeicherwerk noch im Bau war. Im Fazit ist die Sperre als Gewichtsstaumauer gehalten, die allein durch ihr Gewicht das Wasser staut. Die Mauer misst 33,8 m über der Talsohle bzw. 43,5 m über der Gründungssohle. Lang ist die Mauer 230 m, breit 30 m an der Basis bzw. 3 m auf der Krone. Der rund 3,5 km lange See (Ost-West) kommt schließlich auf 78 ha.

Daten Talsperre Wendefurth
Höhe: 33,8 m über Talsohle, 43,5 m über Gründungssohle
Länge Krone: 230 m
Breite: 30 m an der Basis, 3 m auf der Krone
Bauwerksvolumen: 115.000 m³
Höhe Krone: 355,8 m ü. NN
Leistung Kraftwerk: 837 kW

Daten Stausee Wendefurth
Wasseroberfläche: 78 ha (0,78 km²)
Volumen: 7,2 Mio. m³
Gesamtstauraum: 9,22 Mio. m³
Höhe Stauziel: 351,9 m ü. NN
Einzugsgebiet: 309,20 km²

Die Aufgaben der Talsperre Wendefurth sind vielfältig. Im Fokus stehen der Hochwasserschutz, die Niedrigwassererhöhung sowie die Gewinnung von Energie. Letztere garantieren das angeschlossene Pumpspeicherwerk (80 kW) sowie ein Wasserkraftwerk mit 837 kW in der Staumauer. Davon ab dient die Sperre der Naherholung. Hierfür sorgen ein Bootsverleih, Floßfahrten, die schwimmende (!) Gaststätte „Zum Hecht“ sowie Harzdrenalin. Der Adventure-Dienstleister ermöglicht „Wallrunning“, bei dem ihr kopfüber die Staumauer „herunterlaufen“ könnt. Außerdem gibt es ab und an Führungen in der Staumauer. Ein Maschinenpark unterhalb der Sperre zeigt euch ausgediente Bauteile.

Talsperrenblick: Die HWN Stempelstelle 62

Als Wanderer könnt ihr zudem die Natur auf einen Rundweg von knapp 12 km genießen. Oberhalb der Staumauer findet ihr obendrein die Stempelstelle 62 (370 m) der Harzer Wandernadel. Diese bietet euch einen schönen Talsperrenblick auf die Staumauer.

Koordinaten Talsperre Wendefurth
Stempelstelle Harzer Wandernadel 062
WGS84: 51° 44′ 35.59″ N, 10° 55′ 9.48″ E
51.74322°, 10.9193°
UTM: 32U 632508 5734222
Geo URI: geo:51.74322,10.9193

Wie ihr die Stempelstelle 62 erreichen könnt? Denkbar einfach. Oben an der Staumauer der Talsperre Wendefurth gibt es einige (kostenlose) Parkplätze. Bei gutem Wetter sowie am Wochenende sind diese aber meist vergeben. In diesem Fall findet ihr unter der Staumauer direkt an der B81 einen (kostenpflichtigen) Parkplatz. Starten könnt ihr eine Tour zur Stempelstelle 62 Talsperrenblick von…

  • Altenbrak, Parkplatz Bergschwimmbad (5,5 km)
  • Hasselfelde, Wanderparkplatz Hasselsperre (11,9 km)
  • Hüttenrode, Sportplatz (4,7 km)
  • Köhlerei Stemberghaus (5,0 km)
  • Parkplatz Reiterhotel an der Talsperre* (1,6 km)
  • Rübeland, Parkplatz Schwimmbad* (7,5 km)
  • Wendefurth, Parkplatz B81* (0,5 km)
  • Wendefurth, Parkplatz Staumauer (0,3 km)

* kostenpflichtig, ohne Sternchen kostenlos

Obacht: Die Stempelstelle 62 gilt auch für die Sonderabzeichen Harzer Hexenstieg sowie Goethe im Harz!

Nahe Stempel ab dem Talsperrenblick

Natürlich locken in der Nähe des Wendefurther Sperre ein paar weitere Stempelstellen. Zum Beispiel…

Weitere Ziele ab er Stempelstelle 62

Außerdem sind einige andere Ziele interessant. Und zwar…

  • Bielstein Altenbrak (5,3 km)
  • Hohe Sonne (6,0 km)
  • Falkenklippe (8,6 km)
  • Jagdschloss Windenhütte (9,1 km)
  • Rappbode-Talsperre (2,7 km)
  • Hängebrücke TitanRT (2,6 km)
  • Westernstadt Pullman City II (9,7 km)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*