Rotestein - Stempelstelle 54

Rotestein – Stempelstelle 54

Der Rotestein (auch Roter Stein) ist ein Aussichtspunkt auf die Rappbodetalsperre nahe dem Stemberghaus. Wegen seiner Aussicht auf den „Fjord des Harzes“ gilt der Ort als Stempelstelle 54 der Harzer Wandernadel.

Konkret liegt der Rotstein im Unterharz zwischen Blankenburg und Hasselfelde. Somit im Landkreis Harz, Sachsen-Anhalt. Außerdem im Naturpark Harz / Sachsen-Anhalt. Nur wenige 100 m am Aussichtspunkt vorbei verläuft die B81. Von 503 m ü. NN erlaubt der „Stein“ jedenfalls eine fantastische Aussicht auf die Rappbodetalsperre. Bei guter Sicht sind auch Wurmberg, Brocken und Hohnekamm sowie überhaupt die Harzer Berge zu sehen. Außerdem der Carlshausturm (Südwest) bei Trautenstein. Im Wasserarm Richtung Wurmberg ragt wiederum die Präzeptorklippe aus dem Wasser, die einzige Insel im See.

Schon gewusst? 2010 kürten die Stempeljäger der HWN die Stempelstelle 54 bzw. den Rotstein zur schönsten Stempelstelle des Jahres!

Rotestein: Toller Ausblick & Stempelstelle 54

Der Rappbodestausee liegt übrigens knappe 80 m unterhalb des Aussichtspunkt. Zumindest bei Vollstau, bei welchen der Wasserspiegel auf 423,6 m ü. NN liegt. Entsprechend fallen die Hänge nach Nord, West und Süd recht steil ab. Eine massive Mauer aus Naturstein gewährt euch jedoch Schutz. Nach Südost geht die Anhöhe dagegen in den Großen Stemberg (517,1 m ü. NN) über. Apropos: Die eigentlich nahe Staumauer der Rappbodesperre (Nordost) ist wegen der üppigen Vegetation und des Berges nicht zu sehen.

Koordinaten Rotestein
Stempelstelle 54
WGS84: 51° 43′ 44.83″ N, 10° 52′ 51.28″ E
51.72912°, 10.88091°
UTM: 32U 629898 5732585
Geo URI: geo:51.72912,10.88091

Dafür findet ihr am Aussichtspunkt eine eiserne Sonnenuhr und natürlich eine Infotafel. Bänke laden zu einer Rast oder einem kleinen Picknick ein. Mit etwas Glück könnt ihr zudem Wanderfalken beobachten. Diese brüten gern an den steilen Hängen des Rotesteins.

Wandern zur HWN Stempelstelle 54

Wir ihr den Rotestein erreichen könnt? Dank der nahen B81 recht einfach. Am schnellsten geht das vom inoffiziellen Parkplatz direkt an der Bundesstraße. Kommt ihr von Blankenburg, fahrt am Pumpspeicherbecken Wendefurth vorbei gen Hasselfelde. Dann folgt eine lange Links-Kurve. In dieser ist rechts die Einfahrt in einen Forstweg. 50 m weiter könnt ihr an einer „Waldkreuzung“ parken. Von Hasselfelde kommend fahrt ihr dagegen an der Harzköhlerei Stemberghaus vorbei und biegt in der nächsten Rechtskurve links ab. Apropos Stemberghaus: Auch von hier kommt ihr recht schnell zum Rotestein und damit zur Stempelstelle 54.

Rotestein - Stempelstelle 54
Rotestein & Stempelstelle 54 mit Blick auf die Präzeptorklippe

Als Start für eine Tour eignen sich jedenfalls…

  • Almsfeld (6,7 km)
  • Altenbrak, Bergschwimmbad (6,0 km)
  • Hasselfelde, Wanderparkplatz Hasselsperre (8,5 km)
  • Köhlerei Stemberghaus (1,6 km)
  • Parkplatz Hotel & Reiterhof an den Talsperre* (3,3 km)
  • Parkplatz B81 (0,8 km)
  • Rübeland, Parkplatz am Schwimmbad* (7,5 km)
  • Treseburg, Parkplatz am Kreisel / Feuerwehr* (9,0 km)
  • Wendefurth, Parkplatz B81* (4,5 km)

* kostenpflichtig, ohne Sternchen kostenlos

Aufgepasst: Die Stempelstelle 54 zählt auch für das Sonderabzeichen Glücksplätze!

Nahe Stempelstellen ab dem Rotestein

Es lohnt natürlich, wenn ihr die Stempelstelle 54 mit anderen Stempelstellen zu einer Rundtour verbindet. Zum Beispiel…

Weitere Ziele ab der Stempelstelle 54

Wobei: Selbst ohne einen Stempel der HWN sind manch andere Ziele interessant. Und zwar…

  • Baumannshöhle (8,0 km)
  • Große Rabenklippe (10,5 km)
  • Hermannshöhle (7,6 km)
  • Jagdschloss Windenhütte (7,9 km)
  • Kleine Rabenklippe (10,8 km)
  • Rappbodetalsperre Staumauer (2,6 km)
  • Talsperre Wendefurth (4,7 km)
  • Westernstadt Pullman City II (6,1 km)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*