Sonnenkappe Oderteich – Harzer Wandernadel 217

Die Sonnenkappe Oderteich markiert den Zufluss der Sonnenkappe in den Oderteich. Seit 2016 stellt der Ort außerdem die Stempelstelle 217 der Harzer Wandernadel. Im Zuge ihres 10-jährigen Jubiläums verlegte die HWN diese hierher und strich dafür die alte Stempelstelle „Dicke Buche“. Diese war bei Dankerode bzw. Harzgerode im Landkreis Harz zu finden.

Die Sonnenkappe ist übrigens einer der vielen kleinen munteren Harzer Bäche. Die Quelle liegt nahe der Wolfswarte zwischen Torfhaus und Altenau. Ein langer Lauf ist der Sonnenkappe freilich nicht beschieden, endet diese doch nach wenigen Kilometern eben im Oderteich. Aus diesem fließt die Sonnenkappe schließlich zusammen mit der Oder ab.

Die Stempelstelle 217 befindet sich im Nationalpark Harz. Entsprechend gelten die „10 Gebote des NPH“.

Oderteich: Baukunst im finsteren Mittelalter

Der Oderteich ist in vielerlei Hinsicht interessant. Erstens als Wanderziel – auch wegen der Harzer Wandernadel. Zweitens im Sommer für Badefans. Denn der Oderteich ist einer der wenigen Harzer Stauseen, in welchem baden ausdrücklich erlaubt ist. Drittens ist der Teich ein Stück pure Harzer Geschichte. Schließlich ist der Damm gut 300 Jahre alt. Erbaut zwischen 1715 und 1722 ist der Oderteich ein Zeugnis dafür, dass es im Mittelalter viele helle Köpfe gab. Zumal der Damm ohne eine Kelle Mörtel erbaut ist.

Apropos: Der Oderteich wird gern als die älteste Talsperre Deutschland genannt. Das ist falsch, denn zu jener Zeit gab es bereits vergleichbare Anlagen im Oberharz oder in Sachsen. Wahr ist, dass der Oderteich bis Ende des 19. Jahrhunderts – somit 170 Jahre – die größte Talsperre in den deutschen Landen stellte.

Lesetipp: Mehr Infos zum Oderteich erfahrt ihr hier!

Koordinaten Sonnenkappe Oderteich
Stempelstelle Harzer Wandernadel 217
WGS84: 51° 46′ 46″ N, 10° 31′ 58″ E
51.779444°, 10.532778°
UTM: 32U 605739 5737619
Geo URI: geo:51.779444,10.532778

Wandern zur HWN Stempelstelle 217

Am schnellsten erreicht ihr die Harzer Wandernadel 217 Sonnenkappe Oderteich jedenfalls vom Parkplatz an der B 242. Um den Teich führt eine kleine Rundtour, die um die 4,0 km lang ist. Die Stempelstelle 217 Sonnenkappe Oderteich liegt im Norden nahe dem Zufluss des Bachs. Urig ist vor allem die Ostseite, die euch stellenweise auf Bohlenstege über das Moor führt.

Der Oderteich ist nicht die Odertalsperre. Diese staut gut 10 km flussabwärts ein zweites Mal die Oder.

Starten könnt ihr eine Tour in bzw. am:

  • Oderteich Parkplatz B 242 (2,1 km)
  • Altenau (8,2 km)
  • Braunlage Großparkplatz (9,6 km)
  • Königskrug (5,7 km)
  • Torfhaus (3,0 km)
  • Sonnenberg (3,2 km)
  • St. Andreasberg (8,5 km)

Nahe Stempel ab Sonnenkappe Oderteich

Einige nahe Stempelstellen zur Harzer Wandernadel 217 findet ihr ebenfalls. Zum Beispiel:

  • #009 Brockenhaus (9,1 km)
  • #011 Eckerloch (8,9 km)
  • #012 Achtermannshöhe (3,8 km)
  • #019 Skidenkmal (7,1 km)
  • #075 Hahnenkleeklippen (6,9 km)
  • #123 Gaststätte Rinderstall (8,9 km)
  • #133 Förster-Ludwig-Platz (6,8 km)
  • #134 Gustav-Baumann-Weg (6,9 km)
  • #135 Wolfswarte (3,7 km)
  • #136 Eckersprung (5,4 km)
  • #149 Kleine Oker (5,8 km)
  • #154 Dreibrodestein (8,2 km)
  • #155 Rehberger Grabenhaus (7,0 km)
  • #156 Wurmberg-Baude (8,7 km)
  • #168 Dreieckiger Pfahl (4,3 km)
  • #221 Jungfernklippe (4,2 km)

Weitere Ziele ab Harzer Wandernadel 217

Dazu bieten sich euch weitere Ziele ab der Stempelstelle 217 Sonnenkappe Oderteich an, die auch ohne HWN interessant sind. Etwa:

  • Breitesteinklippen (2,8 km)
  • Großer Sonnenberg (3,9 km)
  • Große Torfhausmoor (3,2 km)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*