Aufstieg zur Achtermannshöhe

Achtermannshöhe – Harzer Wandernadel 12

Die Achtermannshöhe oder der Achtermann ist ein Berg bei Königskrug nahe Braunlage im Landkreis Goslar, Niedersachsen. Im 13. Jahrhundert nannte man diesen auch Uchteneshoge oder Uchtenhoch. Mit 924,7 m ü. NHN gilt der Achtermann jedenfalls als die Nummer acht unter den Harzer Bergen. Sowie als Nummer drei der höchsten Berge in Niedersachsen. Wanderern ist die „Höhe“ aber vor allem als Stempelstelle 12 der Harzer Wandernadel bekannt.

Geographisch liegt der Berg im Nationalpark Harz zwischen der B 4 (Harz-Heide-Straße) und der Landesgrenze von Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Diese markierte einst die Grenze der beiden deutschen Staaten und liegt nur 1,7 km entfernt gen Nordost. Ein paar hundert Meter nördlich des Achtermanns findet sich außerdem mit dem Odersprung die Quelle der Oder. Diese füllt später erst den Oderteich, dann die Odertalsperre. Eine weitere Quelle findet sich mit die der Kleinen Bode östlich der Achtermannshöhe. Diese gilt wieder als rechter Quellbach der Warmen Bode, welche sich in Königshütte mit der Kalten Bode zur Bode vereint.

Achtermannshöhe besteht aus Brockengranit

Geologisch besteht die Achtermannshöhe aus dem Granit des Brockens. Zumindest gilt das für den Sockel der Höhe. Die felsige Spitze besteht hingegen aus einer 10 m dicken Schicht Hornfels. Also aus einem metamorphen Gestein, das sich bei 600 bis 700 Grad Celsius aus Schiefer oder – wie bei der Achtermannshöhe – Grauwacke bildet.

So oder so: Die Höhe ist eines der schönsten Wanderziele im Harz und daher als Stempelstelle 12 in das System der Harzer Wandernadel vermerkt. Das dürfte vor allem daran liegen, dass der Achtermann baumfrei ist. Entsprechend bietet sich euch von der Höhe eine fantastische Rundumsicht auf den ganzen Harz. Gen Nordost liegt zum Beispiel der Brocken, gen Ost der nur 2,8 km entfernte Wurmberg. Gen Nordnordwest sind wiederum die rot-weißen Antennen des Torfhaus zu sehen.

Koordinaten Achtermannshöhe
Stempelstelle Harzer Wandernadel 12
WGS84: 51° 45′ 41.22″ N, 10° 34′ 8.87″ E
51.76145°, 10.56913°
UTM: 32U 608290 5735671
Geo URI: geo:51.76145,10.56913

Wandern zur HWN Stempelstelle 12 Achtermann

Wie könnt ihr nun aber zum Achtermann wandern? Den kürzesten Weg findet ihr vom Gasthaus Königskrug direkt an der B 4. Ihr habt ihr gleich zwei Optionen. Einen bequemen Weg mit etwas über 2,5 km sowie einen steileren Weg mit rund 2,0 km. Wobei der zweite Weg gar nicht so schwierig ist, dafür uriger. Querbeet über Wurzeln und Gestein sind allerdings Trittsicherheit und anständige Schuhe von Vorteil. Alternativ könnt ihr von Oderbrück wandern, die Strecke ist ungefähr die gleiche. Parkplätze findet ihr am Königskrug ebenso wie bei Oderbrück.

Als Startpunkte zur Stempelstelle Harzer Wandernadel 12 eignen sich:

  • Braunlage Großparkplatz (5,9 km)
  • Königskrug (2,0 km)
  • Oderbrück (2,2 km)
  • Oderteich Wanderparkplatz (5,2 km)
  • Schierke Parkhaus Winterbergtor (7,3 km)
  • Torfhaus (6,7 km)
  • Wurmberg (4,8 km)

Nahe Stempel ab der Achtermannshöhe

Selbstredend findet ihr in der Nähe etliche weitere Stempelstellen. Zum Beispiel:

  • #018 Kaffeehorst (6,3 km)
  • #075 Hahnenkleeklippen (3,3 km)
  • #123 Gasthaus Rinderstall (7,1 km)
  • #136 Eckersprung (4,9 km)
  • #148 Naturmythenpfad (5,5 km)
  • #156 Wurmberg-Baude (4,9 km)
  • #168 Dreieckiger Pfahl (3,9 km)
  • #217 Sonnenkappe Oderteich (3,8 km)

Weitere Ziele ab dem Achtermann

Außerdem findet ihr noch ein paar weitere Ziele, die selbst ohne HWN-Stempel lohnen. Etwa:

  • Bodebruch (3,1 km)
  • Ehrenfriedhof (3,3 km)
  • Königskrug (2,0 km)
  • Oderteich (5,2 km)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*