Altarklippe – Stempelstelle 171

Die Altarklippe (bzw. Altarklippen) liegt zwischen Hahnenklee und Wolfshagen im Oberharz. Die Harzer Wandernadel führt diese Klippe als Stempelstelle 171 sowie obendrein als Glücksplatz.

Politisch gehört die Altarklippe zum (Doppel)Ort Hahnenklee-Bockswiese, der wiederum ein Ortsteil von Goslar ist. Entsprechend liegt die Klippe im Landkreis Goslar (Niedersachsen). Geographisch zählt die Klippe zum Oberharz. Dennoch kommen die Altarklippen nur auf eine Höhe von 516 m ü. NN.

Altarklippe mit Blick auf Granestausee

Dafür bieten die Klippen einen tollen Ausblick auf die unterhalb liegende Granetalsperre. Der Name ist laut der Harzer Wandernadel übrigens „nicht zweifelsfrei belegt“. Eine Vermutung: Ein Bischof von Hildesheim namens Alfrid (ca. 800 – 874) hielt hier Gottesdienste ab. Das macht Sinn, denn Alfrids Familie besaß im Vorharz Güter. Davon ab bewohnten den Harz damals noch Heiden, die eher Wotan und Donar statt den Gott der Christen ehrten. Doch wie gesagt: Belegt ist diese (durchaus plausible) These nicht.

Koordinaten Altarklippe
Stempelstelle 171
WGS84: 51° 53′ 16.91″ N, 10° 19′ 53.51″ E
51.88803°, 10.33153°
UTM: 32U 591636 5749423
Geo URI: geo: 51.88803,10.33153

Wandern zur HWN Stempelstelle 171

Offiziell ist dafür die Stempelstelle 171, welche die HWN an den Altarklippen installierte. Am einfachsten erreicht ihr Klippen und Stempelstelle übrigens ab Hahnenklee – ohne große Höhenunterschiede. Als Startpunkt für eine Tour bieten sich jedenfalls diese Orte an…

  • Bockswiese, Kuttelbacher Teich L516 (4,7 km)
  • Hahnenklee, Parkplatz Hotel Harzhöhe, Triftstraße (5,3 km)
  • Innerstetalsperre, Wanderparkplatz L545 (8,3 km)
  • Lautenthal, Parkplatz Tourist Info (5,0 km)
  • Wanderparkplatz Auerhahn B241 (8,0 km)
  • Wolfshagen, Wanderparkplatz Heinrich Hagen Köte (4,2 km)

* kostenpflichtig, ohne Sternchen kostenlos

Schon gewusst? Die Stempelstelle 171 Altarklippe gilt als eine der elf Glücksplätze der HWN!

Nahe Stempel ab der Altarklippe

Natürlich findet ihr nahe der Stempelstelle 171 weitere Stempel der Harzer Wandernadel. Zum Beispiel…

  • #103 Luchsstein (8,9 km)
  • #106 Schöne Aussicht Bielstein (5,7 km)
  • #107 Maaßener Gaipel (5,3 km)
  • #109 Heimberg (4,5 km)
  • #110 Granestausee (8,6 km)
  • #111 Steinbergturm (10,4 km)
  • #112 Liebesbank (7,0 km)
  • #113 Grumbacher Teich (6,8 km)
  • #125 Schalker Turm (9,5 km)
  • #126 Lochstein (10,5 km)
  • #142 Mandolinenhütte (7,8 km)

Weitere Ziele ab der Stempelstelle 171

Außerdem gibt es das eine oder andere Ziel, das auch ohne Stempel lohnt. Und zwar…

  • Bergbaumuseum Lautenthal (5,3 km)
  • Bielsteingipfel Lautenthal (4,0 km)
  • Brauereimuseum Lautenthal (4,8 km)
  • Granestausee / Wiehnbach (3,9 km)
  • Innerstetalsperre Hauptdamm (6,8 km)
  • Lautenthaler Wasserfall (6,1 km)
  • Schäderpavillon (3,7 km)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*