Gasthaus Steinerne Renne – Harzer Wandernadel 28

Das Gasthaus Steinerne Renne (und Harzer Wandernadel 28) ist ein uriger Gasthof samt Hotel in der Schlucht gleichen Namens. Diese stellt einen rund 2,5 km langen Abschnitt im Oberlauf der Holtemme. Das Gasthaus thront nur wenige Meter von einem Wasserfall entfernt über dem Fluss. Eine Holzbrücke verbindet beide Ufer. Somit ist das Gasthaus auch von der „falschen“ Seite ohne nasse Füße erreichbar.

Gasthaus Steinerne Renne Stempelstelle Harzer Wandernadel 28

Das Gasthaus Steinerne Renne ist als Stempelstelle 28 in die Harzer Wandernadel integriert. Zu erreichen ist der Gasthof am besten vom Bahnhof Steinerne Renne der Harzer Schmalspurbahn (HSB) im Wernigeröder Ortsteil Hasserode. Richtung Südwest geht es stetig bergan immer der Holtemme entlang. Diese grub sich hier in vielen Jahrtausenden in den harten Granit. Über Wernigerode fließt die Holtemme schließlich in die Bode ab.

Urig: Das Gasthaus Steinerne Renne

Der Weg hinauf misst übrigens gut drei Kilometer sowie 220 Höhenmeter. Zuletzt wird der Weg auch stetig alpiner. Irgenwann dann schimmert dem Wanderer der rote Gasthof Steinerne Renne entgegen. Wer weiter wandern mag, findet gleich mehrere Ziele. Außerdem weitere Stempelstellen der HWN. Zum Beispiel den Ottofelsen (#27), das Molkenhausstern (#23), die Plessenburg (#7), Drei-Annen-Hohne, Ilsenburg, Schierke oder den Brocken (#9). Bequemer ist der „Aufstieg“ vom Bahnhof Steinerne Renne über die Bielsteinchaussee (Versorgungsstraße).

Gasthaus Steinerne Renne
Stempelstelle Harzer Wandernadel 28
WGS84: 51° 48′ 17.78″ N, 10° 41′ 59.17″ E
51.80494°, 10.69977°
UTM: 32U 617193 5740710

Touristisch erschlossen wurde die Steinerne Renne seit Mitte des 19. Jahrhunderts. 1869 wurde an der Stelle des Gasthofs als erster Vorläufer ein Blockhaus aus Holz erbaut. Bis in die 1970er gehörte das Gasthaus zur staatlichen DDR Einzelhandelskette HO. Danach nutzte die VEB das Hotel Steinerne Renne als Ferienheim und Lokal. Seit Mitte der 2000er lockt jenes Hotel wieder mit der Harzer Wandernadel 28.

Die Schlucht Steinerne Renne ist Teil der Holtemme

Die Schlucht Steinerne Renne selbst beginnt beim HSB Bahnhof in Hasserode (WR) auf rund 300 m ü. NN. Das Ende unter dem Hannekenbruch liegt auf 550 m ü. NN. Der urige Gasthof Steinerne Renne und damit die Harzer Wandernadel 28 befinden sich auf knapp 520 m ü. NN. Lange zuvor mündet linker Hand auf 395 m ü. NN die Kleine Renne in die Steinerne Renne.

Westlich des Tals liegt der Nationalpark Harz. Außerdem der Brocken und dessen östlicher Nachbar Renneckenberg. Nördlich dagegen der direkt angrenzende Bielstein (525 m ü. NN). Im Süden liegt wieder der ebenfalls nahe Höhenzug Hippeln mit seiner höchsten Erhebung, dem Kontorberg (556 m ü. NN). Am unteren (östlichen) Ende der Steinernen Renne wurde zudem 1899 ein Wasserkraftwerk gebaut. Dieses erzeugt mit zwei Turbinen rund eine Million kWh im Jahr. Gedacht war das Kraftwerk einst für ein mittlerweile stillgelegtes Granitwerk. Heute gehört es der Stadt Wernigerode, die das Kraftwerk als Technisches Denkmal betreibt. Gleich hinter dem Kraftwerk findet sich außerdem der HSB Bahnhof Steinerne Renne.

Routen zum Gasthaus Steinerne Renne

Als Start zur Harzer Wandernadel 28 können diese Orte dienen:

  • Darlingerode (6,8 km)
  • Drei Annen (4,6 km)
  • Drei Annen Hohne (5,3 km)
  • Elbingerode (10,4 km)
  • Ilsenburg (7,1 km)
  • Schierke (8,6 km)
  • Wernigerode/Hasserode/Steinerne Renne (2,9 km)

Nahe Stempel ab der Harzer Wandernadel 28

Ab der Stempelstelle 28 sind noch ein paar weitere nahe Stempel erreichbar. Zum Beispiel:

  • #006 Bremer Hütte (6,6 km)
  • #007 Plessenburg (4,4 km)
  • #008 Stempelsbuche (6,7 km)
  • #009 Brockenhaus (8,6 km)
  • #010 Große Zeternklippe (6,4 km)
  • #013 Ahrentsklint (6,5 km)
  • #015 Leistenklippe (3,9 km)
  • #016 Ferdinandstein (4,7 km)
  • #017 Trudenstein (4,8 km)
  • #022 Gelber Brink (5,1 km)
  • #023 Molkenhausstern (3,9 km)
  • #024 Wolfsklippe (4,1 km)
  • #025 Oberförster-Koch-Denkmal (3,9 km)
  • #026 Mönchsbuche (2,3 km)
  • #027 Ottofelsen (1,4 km)
  • #030 Gasthaus Ilsestein (6,8 km)
  • #085 Wasserkunst Thumkuhlental (3,7 km)
  • #174 Hohnehof (4,3 km)

Weitere Ziele ab der HWN Stempelstelle 28

  • Brocken (8,6 km)
  • Hohnekamm/Hohneklippen (3,9 km)
  • Renneklippen/Wodansklippen (0,5 km)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*