HWN 068 – Pfeil-Denkmal

Zwischen Treseburg und Hexentanzplatz (Thale) liegt nahe nahe dem Großen Dambachskopf (454,3 m) das sogenannte Pfeil-Denkmal zur Erinnerung an den Forstwissenschaftler Friedrich Wilhelm Leopold Pfeil (1783 bis 1859). Das Denkmal zeigt einen kapitalen Hirsch, der auf einem Sockel thront und stolz sein imposantes Geweih präsentiert. Den Sockel ziert ein Porträtrelief von Pfeil.

Pfeil Denkmal Harzer Wandernadel Nr. 68

Enthüllt wurde das von den Bildhauern August Kiss (Porträt) und Eduard Mencke geschaffene Denkmal im Juni 1865. Das Gebiet im Naturpark Harz/Sachsen-Anhalt nahe dem bei Wanderern beliebten Bodetal ist natürlich kein Zufall. Pfeil weilte des öfteren in den Forsten um Thale, sowohl zur Erholung und Jagd wie auch zur praktischen Übung mit hiesigen Forststudenten.

Ein Denkmal zu Ehren Friedrich Wilhelm Leopold Pfeil

1825 begegnete er hier dem bedeutenden Forstwissenschaftler Heinrich Cotta. Pfeil selbst galt in ganz Norddeutschland als „forstliche Persönlichkeit“ und war sowohl praktisch wie ebenso als Hochschullehrer tätig. Vor allem der hiesige Forst hatte es Pfeil angetan, wollte der Mann hier doch sogar bestattet werden. Seine Familie missachtete diesen Wunsch allerdings.

Koordinaten Pfeil-Denkmal: 51° 43′ 2.35″ N, 11° 0′ 8.03″ E

Heute lockt das Pfeil-Denkmal insbesondere Wanderer. Neben einem gemütlichen Rastplatz samt Tischen und Bänken findet sich am Denkmal ein Stempelkasten der Harzer Wandernadel, die Nr. 68. Nahe dem Denkmal steht außerdem das Dambachhaus, das zu Ostzeiten vom damaligen DDR-Staatschef Erich Honecker zur Jagd genutzt wurde.

Pfeil Denkmal Harzer Wandernadel Nr. 68 Stempelkasten

Wandern zur Stempelstelle Pfeil-Denkmal

Die kürzesten Wanderrouten zum Pfeil-Denkmal bieten sich von Treseburg über den Aussichtspunkt Weißer Hirsch oder vom Hexentanzplatz Thale an. Die zweite Variante können Wanderer mit einer Seilbahn-Fahrt in luftiger Höhe verbinden.

  • Allrode/Ortsausgang Treseburg (7,2 km)
  • Friedrichsbrunn/Parkplatz Ortsausgang Gernrode (5,3 km)
  • Güntersberge (11,6 km)
  • Siptenfelde (10,9 km)
  • Stiege (13,7 km)
  • Thale (6,7 km)
  • Thale/Hexentanzplatz (2,9 km)
  • Treseburg/Parkplatz Kreisel (3,2 km)

Nahe Stempelstellen ab Pfeil-Denkmal

  • HWN #057 Hohle Eiche (5,3 km)
  • HWN #059 Jagdschloss Windenhütte (7,0 km)
  • HWN #066 Aussichtspunkt Wilhelmsblick (4,6 km)
  • HWN #067 Aussichtspunkt Weißer Hirsch (2,2 km)
  • HWN #069 Sonnenklippe/Bodetal (3,6 km)
  • HWN #070 Aussichtspunkt Prinzensicht (2,7 km)
  • HWN #071 Rosstrappe/Abzweig Schurre (7,6 km)
  • HWN #072 La Viershöhe (2,2 km)
  • HWN #178 Hischgrund/Gasthaus Königsruh (3,7 km)
  • HWN #189 Große Teufelsmühle (7,7 km)
  • HWN #190 Bergrat-Müller-Teich (7,1 km)
  • HWN #191 Laubtalblick (7,0 km)

Weitere Wanderziele ab Pfeil-Denkmal

  • Adlereiche (4,5 km)
  • Echowiese (5,1 km)
  • Erichsburg (7,8 km)
  • Forsthaus Uhleneiche/Jagdpfalz Siptenfelde (8,6 km)
  • Hexentanzplatz (2,9 km)
  • Mammutbaum (9,5 km)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HWG auf YouTube
Unsere letzten Tweets…